Tippmann M4 Hop Up MOD No. 5

  • 0

Tippmann M4 Hop Up MOD No. 5

Tippmann M4 Hop Up MOD No. 5
4.3 (85%) 4 Stimmen

Schwierigkeitsgrad:

Schwer

 

Grad der Zerstörung:

Zerstörung durch Gewindeeinschnitt und des Hop Up Nub

 

Material und Werkzeug:

Gewindeschneider, Schneidöl, Schieblehre, Madenschraube ohne Kopf oder normale Schraube, Metallsäge, Druckfeder, Flat Hop Nub, Feile

 

Steht das System noch unter Druck? Vor jeder Demontage muss eine Sicherheitsüberprüfung durchgeführt werden!

„Keine Lust deinen HopUpMod selbst zu basteln?“

Tippys HopUpMod hier bestellen!

Danksagung:

Vorab vielen Dank für die Anleitung und die Bilder von den beiden Airsoftspielern Raffey und Fynnsch.

 

Schritt 1: Upper Receiver der Tippmann M4 zerlegen

Hierzu wird der Upper Receiver vollständig vom Lower Receiver getrennt, indem die beiden Haltebolzen herausgedrückt werden. Als Nächstes muss das Hop Up Nub mittels der Stellschraube aus dem Gehäuse entfernt werden. Danach wird der Vorderschaft (Handguard) abgenommen und mit Hilfe des beiliegenden Werkzeugschlüssels der Lauf entfernt.

Den hinteren Teil des Upper Receivers (Bolzen, Ventil, Durchladehebel etc.) braucht man nicht zu zerlegen. Ein Stofftuch zum Abdecken der hinteren Einheit genügt.

 

Schritt 2: Lochmaß ermitteln und Gewinde schneiden

Bei einigen Tippmann M4 kann man ein M8 Gewinde in das Loch des Hop Up Nub schneiden, jedoch trifft dies nicht auf alle zu. Daher muss mit einer Schieblehre das Lochmaß ermittelt werden.

Ein M6 Gewinde benötigt einen Kernlochdurchmesser von 5,0 mm.

Ein M8 Gewinde benötigt einen Kernlochdurchmesser von 6,8 mm.

Ein M10 Gewinde benötigt einen Kernlochdurchmesser von 8,5 mm.

 

Der eingeölte Gewindeschneider muss von oben sehr gerade (Rechter Winkel zum Upper Receiver) in das Loch geschraubt werden. Beim Schneiden muss zwischendurch der Span gebrochen werden, indem man eine Vierteldrehung gegen den Uhrzeigersinn durchführt.

 

Tippmann M4 Hop Up MOD5.1

 

Hinweis:

Bis zur Lochverengung sind es ca. 25mm (Maß überprüfen!). Bis dahin sollte das Gewinde geschnitten werden.

Danach wird das Gewinde gereinigt und Späne aus dem Upper Receiver entfernt.

 

Schritt 3: Einstellschraube herstellen

Für die Einstellschraube wird eine handelsübliche Schraube für das entsprechende Gewinde benötigt (Vermutlich M8 oder M10).

Die Schraube wird auf eine Länge von ca. 8mm gekürzt und mit der Säge eine Nut für den Schraubendreher gesägt. Alternativ sind im Handel auch Madenschrauben ohne Kopf mit einer Länge von 8mm erhältlich.

 

Tippmann M4 Hop Up MOD5.2

 

Schritt 4: Hop Up Nub bearbeiten

Die Spitze des originalen Hop Up Nub wird um die Hälfte abgefeilt. Das Flat Hop Nub muss für den Lauf passend sein. Dazu wird ggf. der Lauf (Innerbarrel) ausgebaut und das Fenster für das Nub vermessen.

Das Flat Hop Nub wird jetzt auf das abgefeilte Tippmann Nub geklebt. Danach wird erst das Nub, dann die Feder und zum Schluss die Schraube eingesetzt und durch die Einstellschraube fixiert. Die Justierung erfolgt nicht mehr über die originale Einstellschraube, sondern von oben über die Madenschraube. Die Einstellschraube hat lediglich die Funktion das Nub gerade auszurichten.

 

Tippmann M4 Hop Up MOD5.4

Tippmann M4 Hop Up MOD5.3

 

Tipp:

Das Gewindeschneiden kann man umgehen, indem man als Ersatzgewinde den Silikonschlauch aus der Anleitung „Tippmann M4 Hop Up MOD No. 1“ verwendet.

 

Hinweis:

Falls die Reichweite und Präzision noch nicht zufrieden stellend ist, kann bei Bedarf ein Flat Hop Bucking bzw. Gummi verbaut werden.

Zurück zur Hop Up Übersicht

Fragen zum Einbau? Schreibe deine Fragen einfach unten in die Kommentare.

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Reply

*

Jetzt Fan werden und nichts verpassen!schliessen
oeffnen